Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerb um BeerdigungenDas delikate Geschäft mit dem Tod wird neu organisiert

Wer  in Basel wohnt und hier stirbt, hat Anspruch auf einen Gratis-Sarg.  Er besteht aus unbehandeltem Tannen- und Fichtenholz, ist zwei Meter lang und 64 Zentimeter breit. Sondergrössen sind laut Stadtgärtnerei «bei Bedarf verfügbar».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin