Zum Hauptinhalt springen

So steht es um Basels Handball«Dann sind wir nicht mehr der kleine Verein, der nur auf- und absteigt»

Seit vier Monaten ist Sven Lüdin Präsident des RTV Basel. Mit einem verjüngten Vorstand hat er mit dem A-Ligisten Grosses vor. Doch die aktuelle Situation macht die ohnehin schwierige Aufgabe für den Traditionsclub nicht einfacher.

Dennis Krause (rechts) spielt mit dem RTV Basel eine solide Saison – sofern überhaupt gespielt werden kann.
Dennis Krause (rechts) spielt mit dem RTV Basel eine solide Saison – sofern überhaupt gespielt werden kann.
Foto: Marc Schumacher (Freshfocus)

Sven Lüdin, das Gros der ersten Mannschaft des RTV Basel verbrachte die letzten Tage in Quarantäne. Wie geht es Basels besten Handballern?

Alle Spieler mussten sich am letzten Freitag erneut testen lassen und sind negativ, sind also zum Glück bis jetzt gesund. Sie konnten einfach nicht trainieren und verpassten zwei Spiele, das ist schade.

In der höchsten Handball-Liga kommt es wegen Corona immer wieder zu Spielverschiebungen, am Meisterschaftsbetrieb wird dennoch festgehalten. Eine richtige Entscheidung?

Kann die Meisterschaft regulär beendet werden, macht es Sinn. Die Clubs haben entschieden, so lange wie möglich spielen zu wollen. Also spielen wir weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.