Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Interview mit Mobiliar-Chef«Die Leute sind weniger bereit, für die Schäden anderer zu zahlen»

«Corona wirkt als Brandbeschleuniger»: Mobiliar-Chef Markus Hongler, aufgenommen am Sitz der Versicherung in Zürich-Oerlikon.
Weiter nach der Werbung

«Der Schaden für die Mobiliar ist auch so gross, weil alle Versicherten betroffen sind.»

30 Kommentare
Sortieren nach:
    Claire Deneuve

    Die Mobiliarversicherung war eine der wenigen Versicherungen, die von Anfang an keine Unterscheidung gemacht hat zwischen Epidemie und Pandemie und sich nicht wie andere Versicherungsgesellschaften mit dem Kleingedruckten vor den Schadenleistungen vor allem für Gastronomiebetriebe drücken wollte!

    .

    Gratulation an Herrn Hongler und seine Mitarbeiter für diese Weitsicht und die gelebte Solidarität. Auch wenn es vermutlich kurzfristig einiges mehr gekostet hat, die Leute werden sich sowas merken und kann mir gut vorstellen, dass die Mobiliar gerade deswegen viele neue Kunden bekommt! Andere knausrige Versicherungsgesellschaften hingegen werden wohl viele verärgerte Kunden verlieren.

    .

    PS Vielen Dank auch für die vielen Schmunzler, welche uns die geniale Mobiliarstrichmenschleinwerbung immer wieder beschert! Das ist noch Werbung die wirklich Spass macht!