Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus in der Schweiz+++ Berset nimmt Hilferuf der Universitätsspitäler «sehr ernst» +++ Bern will Mitte Januar impfen

6000 Anmeldungen zu den Flächentests in Südbünden
Für die landesweit ersten Flächentests auf das Coronavirus in Südbünden haben sich bisher 6000 Personen angemeldet.
Kantonsspital Aarau warnt: Lage ist ernst
Das Kantonsspital Aarau ruft die Bevölkerung auf, die Hygiene- und Verhaltensregeln einzuhalten.
Konkurswelle bleibt wohl weiterhin aus
Der Gang aufs Konkursamt: Der Verdacht liegt nahe, dass die Staatshilfen viele Zombie-Firmen nähren.
Nachfrage an Büroflächen schrumpft
Kein ungewohntes Bild mehr: Leer stehendes Büro in Bern.
89 Prozent weniger Passagiere am Flughafen Zürich
Die Pandemie setzt dem Flughafen Zürich finanziell schwer zu.
16-Jähriger beklagt sich über volle Busse zur Schule
Lösung mit Rom in Sachen Zug-Streit
Romands drücken Missfallen aus
Italienische Gewerkschaft greift Schweiz an
Zwei weitere Kantone kritisieren den Bundesrat
Aargau begrüsst Verschärfungen
Covid-Impfung wird gratis sein
St. Galler Regierung wartet mit Massnahmen ab
Berset räumt Fehler ein
Gesundheitsminister Alain Berset hat Fehler zugegeben.
BAG meldet 5086 neue Fälle
Kanton Tessin bereitet sich auf Impfkampagne vor
Das Tessin ist dabei, Impfzentren aufzubauen.
Apotheken verlangen für Schnelltests überhöhte Preise
Eine Apothekerin in Schutzkleidung macht bei einer Frau einen Abstrich für einen Antigen-Schnelltest in einer Zürcher Apotheke.
Schulterschluss von Roche und Moderna
Schlange stehen im Skigebiet
Geplante Corona-Massnahmen des Bundesrats ab Samstag

sda/reuters/red