Zum Hauptinhalt springen

Von Kopf bis Fuss: Interview mit Chirurgin«Corona hat einen Boom von Schönheitseingriffen ausgelöst»

«Bei Frauen sind Brust-OPs noch immer sehr gefragt. Hier geht der Trend zu einer kleineren Brust»: Schönheitschirurgin Inja Allemann.

Man hörte immer mal wieder, in der Corona-Zeit hätten die minimalinvasiven Eingriffe wie Botox und Unterspritzungen, aber auch klassische Schönheitsoperationen zugenommen. Können Sie dies bestätigen?

In der Plastischen Chirurgie konnten wir diesen Trend schon vor Corona beobachten. Während klassische plastisch-chirurgische Eingriffe weiter stetig zugenommen haben, sind die minimalinvasiven Eingriffe überproportional gewachsen. Corona hat diesen Zuwachs aktuell noch stark beschleunigt. Und die Zahl der minimalinvasiven Eingriffe ist in den letzten Jahren schon um ein Zehnfaches gewachsen. Corona hat einen Boom von Schönheitseingriffen ausgelöst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.