Zum Hauptinhalt springen

Geschwister positiv getestetCorona-Fälle in Basler Primarschule

Zwei Schüler haben sich mit dem Virus angesteckt – nun befinden sich rund 70 Personen in Quarantäne.

Mitschüler, Eltern und Lehrer befinden sich nun in Quarantäne. (Symbolbild)
Mitschüler, Eltern und Lehrer befinden sich nun in Quarantäne. (Symbolbild)
Foto: Diego Cervo

In Basel haben sich zwei Schulkinder mit dem Coronavirus angesteckt. Rund 70 Personen werden deshalb in Quarantäne gesetzt .

Die beiden neuen Fälle traten in einer Primarschulklasse und in einer Kindergartenklasse des Schulstandortes Isaak Iselin auf, wie das Basler Gesundheitsdepartement mitteilte. Das Mädchen und der Bub sind Geschwister.

Die weiteren Familienmitglieder wurden unter Quarantäne gestellt – ebenso die Klassenkameraden der Geschwister. «Wir kennen die Ansteckungsquelle nicht und möchten im Sinne des Gesundheitsschutzes für die Schule und den Kindergarten nicht zu früh locker lassen»: So lässt sich der Basler Kantonsarzt Thomas Steffen in der Mitteilung zitieren.

Von der Massnahme betroffen sind rund 70 Personen, darunter Kinder, mindestens ein Elternteil und zwei Kindergartenlehrpersonen. Sie müssen bis 5. Juni in Quarantäne bleiben. Ob auch weitere Lehrpersonen in Quarantäne müssen, wird abgeklärt.

sda/rap

38 Kommentare
    vico

    Sind diese beiden Kinder wirklich an diesem Virus erkrankt,wer weiss mehr?