Zum Hauptinhalt springen

Tatsächlich: Die letzte Chance

Gefordert sind ebenso der Regierungsrat und Gesundheitsdirektor Thomas Weber. Es braucht eine Spitalliste, hinter der nach Möglichkeit beide Basel stehen.

MeinungThomas Dähler
Gesundheitsdirektor Thomas Weber (SVP) steht vor einer schwierigen Aufgabe. Ob die gemeinsame Spitalliste mit Basel-Stadt und damit der Stopp des gegenseitigen Hochrüstens gelingt, ist höchst unsicher.
Gesundheitsdirektor Thomas Weber (SVP) steht vor einer schwierigen Aufgabe. Ob die gemeinsame Spitalliste mit Basel-Stadt und damit der Stopp des gegenseitigen Hochrüstens gelingt, ist höchst unsicher.
Pino Covino

Das einstimmige Ja zur Spitalstrategie und zur Ausstattung des Kantonsspitals Baselland macht den Anschein, es sei jetzt alles auf gutem Weg. Doch so weit ist es noch lange nicht. Der Entscheid markiert einen Neuanfang, nachdem die Spitäler und deren Eigner innert zehn Jahren zweimal mit dem Versuch einer neuen Strategie Schiffbruch erlitten haben. Die letzte Chance: Das im Landrat verwendete geflügelte Wort dürfte durchaus zutreffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen