Zum Hauptinhalt springen

Schulmobiliar für die Ewigkeit

Der Digitalisierung zum Trotz hängen in 600 Klassenzimmern der Basler Primar- und Sekundarschule noch immer klassische Wandtafeln.

Sie kostet zwischen 3300 und 4500 Franken und hält fast eine Ewigkeit: die klassische Wandtafel. Foto: Florian Bärtschiger
Sie kostet zwischen 3300 und 4500 Franken und hält fast eine Ewigkeit: die klassische Wandtafel. Foto: Florian Bärtschiger

In der Welt von gestern lernten Kinder schreiben, indem sie mit Wandtafelkreide Buchstaben und Wörter formten. Lehrer verwendeten die Kreide manchmal als Munition, um störende Schüler in Schach zu halten.

In der Welt von heute üben Erstklässler das Abc mit dem Digitalstift auf ihrem Tablet. Analog ist out, digital ist in. Zumindest glauben das viele. Doch sie irren sich. In Basels Schulzimmern findet sich zwar moderne Technologie, doch in den Primar- und Sekundarschulen setzt der Kanton noch immer auf ein Möbel, von dem man glaubte, es sei längst auf der Entsorgungshalde der Geschichte gelandet: die klassische Wandtafel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.