ABO+

Junge Mütter? Unerwünscht

Seit Veronika Kessler Kinder hat, geht es mit ihrer beruflichen Karriere steil abwärts. Ein Schicksal, das viele Mütter teilen. Jede siebte Frau verliert nach der Schwangerschaft ihre Stelle.

Veronica Kessler* mit ihren Kindern im Margarethenpark in Basel. Foto: Kostas Maros

Veronica Kessler* mit ihren Kindern im Margarethenpark in Basel. Foto: Kostas Maros

Dina Sambar

Veronika Kessler*  lässt nichts unversucht. Die Mutter zweier kleiner Kinder will unbedingt wieder arbeiten. Deshalb geht sie neben den üblichen Bewerbungen auch ungewöhnliche Wege. Sie meldet sich bei der BaZ, in der Hoffnung, dass ihr mit einem Artikel geholfen werden kann. Die interne Auditorin hat eine interessante 100-Prozent-Stelle entdeckt und sucht dringend eine Person, die mit ihr diesen Job teilen könnte. Beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) hat sie diesbezüglich schon erfolglos angefragt. Doch das Gespräch mit der BaZ nimmt eine ungeahnte Wendung. 

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...