Zum Hauptinhalt springen

Jesus, der Italiener

Eine gigantische Krippe erzählt eine ganz eigenwillige Version der Weihnachtsgeschichte – und bindet die Dorfbewohner mit ein.

Es bewegt sich, es dreht sich, es fliesst: Die Weihnachtskrippe in Hofstetten. Video: Nicole Pont

Jesus Christus ist in Bethlehem geboren, besagt die Legende. Vielleicht war es aber auch Nazareth. Doch das ist für viele Christen einerlei. Wichtig ist die Botschaft, die alle Gläubigen vereint: Er ist der Sohn Gottes.

Eine ganz besondere, wenn auch ausgefallene Darstellung der Geburt Jesu ist derzeit in Hofstetten im Ristorante Belvedere zu sehen. Hier steht eine Krippe, wie sie sonst wohl nur in den Wohnstuben Italiens anzutreffen ist. Aber auch dort kaum in dieser Grössenordnung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.