ABO+

Ständeratskandidatin befürwortet freiwillige Homosexuellen-Therapie

Die sogenannte Konversionstherapie ist höchst umstritten. Für EVP-Politikerin Elisabeth Augstburger kann sie jedoch helfen, «falls Betroffene das wollen».

Die Bölchenfluh. Elisabeth Augstburger ist alle paar Wochen hier. Sie schätzt den Weitblick. Er reicht bis in die Alpen.

Die Bölchenfluh. Elisabeth Augstburger ist alle paar Wochen hier. Sie schätzt den Weitblick. Er reicht bis in die Alpen.

(Bild: Florian Bärtschiger)

Jan Amsler

Elisabeth Augstburger ist die Verkörperung von Nettigkeit. Für sie ist alles toll und schön. Wenn ein Bauer in Eptingen den Hof seinem Sohn übergibt. Das ist doch toll! Oder wenn sich die Nachbarschaft regelmässig im Berghaus Oberbölchen trifft und so die Gemeinschaft pflegt. Schön! Selbst das Bild des BaZ-Fotografen ist wunderbar. Gesehen hat sie es zwar noch nicht. Aber seine Fotos sind ja sonst ­immer so gelungen, wieso soll das jetzt anders sein?

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt