ABO+

«Helvetia freuts!»

Maya Graf eröffnet als Alterspräsidentin im Nationalrat die 51. Legislatur – am Ende eines politisch stark bewegten Jahres. Am Mittwoch wird die Baselbieterin im Ständerat angelobt.

Maya Graf wünscht dem neuen Parlament Einigkeit bei wichtigen Fragen – und eine Portion Mut dazu. Foto: Raphael Moser

Maya Graf wünscht dem neuen Parlament Einigkeit bei wichtigen Fragen – und eine Portion Mut dazu. Foto: Raphael Moser

Alessandra Paone

Um 14 Uhr betritt Maya Graf das Bundeshaus, umarmt herzlich die Weibelin, wechselt ihre Schuhe von out- auf indoor, schliesst für wenige Sekunden die Augen und steuert dann gezielt auf den Sitz des Parlamentspräsidiums zu. Sie kennt den Weg dorthin gut und weiss, wie es sich anfühlt, 199 Kolleginnen und Kollegen anzusprechen. 2013 sass die Baselbieterin bereits auf ­diesem Sessel, damals als erste grüne Nationalratspräsidentin. Nun, sechs Jahre später, eröffnet Graf als Alterspräsidentin die 51. Legislaturperiode.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt