ABO+

Gegen die Vermüllung der Weltmeere

Das Basler Start-up Tide Ocean fertigt neuen Kunststoff aus altem Plastik, das in den Ozeanen schwimmt.

Marc Krebs (links) und Thomas Schori mit einem Kunststoffzahnrad aus Ozeanplastik. Foto: Pino Covino

Marc Krebs (links) und Thomas Schori mit einem Kunststoffzahnrad aus Ozeanplastik. Foto: Pino Covino

Alex Reichmuth

Wenn es ein Unternehmen gibt, über das man sagen kann, dass es zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, dann ist es Tide Ocean. Seit einigen Jahren ist die Verschmutzung der Weltmeere mit Plastik eines der Top-Umweltthemen. Es sind Tausende Zeitungsartikel zur Plastikverschmutzung erschienen, die Mensch und Tier bedroht. Und es werden weltweit Massnahmen diskutiert, um die Plastikvermüllung zu stoppen, bis hin zum Verbot von Trinkhalmen und Wattestäbchen aus Kunststoff.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt