Zum Hauptinhalt springen

Erdogan-Anhänger danken der SVP

Die Kurdendemonstration am Samstag blieb friedlich. Dennoch gräbt sich der Konflikt in Syrien immer weiter in die Basler Politlandschaft: Während die Linke seit jeher die Kurden unterstützt, sympathisieren Türken immer mehr mit der SVP.

Die erwarteten Ausschreitungen an der Kurdendemonstration vom Samstag sind ausgeblieben.
Die erwarteten Ausschreitungen an der Kurdendemonstration vom Samstag sind ausgeblieben.
Florian Bärtschiger

Die Kurdendemonstration vom Samstag verlief entgegen allen Befürchtungen vollkommen harmlos. Die Männer und Frauen in den gelben Westen, welche der Kurdische Verein jeweils als Sicherheitspersonal aufbietet, hatten die rund 2000 Demonstranten zu jeder Zeit im Griff.

Der vielleicht aggressivste Zwischenfall ereignete sich im Kleinbasel, als sich Mitglieder des Schwarzen Blocks über die chic gekleidete Männergesellschaft auf dem Balkon des Meriansaals ärgerten und ihnen den Stinkefinger zeigten. Zu grösseren Ausschreitungen kam es nicht, wie die Basler Polizei am Samstag via Twitter bestätigte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.