ABO+

Die Stadt und ihr Wessels

Der streitbare Basler Bau- und Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels (SP) wird 2020 nicht mehr antreten. Ein Rückblick.

Hans-Peter Wessels setzte die Tramverbindung nach Saint-Louis durch und ging dabei eher locker mit Steuergeldern um. Foto: Pino Covino

Hans-Peter Wessels setzte die Tramverbindung nach Saint-Louis durch und ging dabei eher locker mit Steuergeldern um. Foto: Pino Covino

Serkan Abrecht

Hans-Peter Wessels, den man in der Stadt entweder Kumpan oder verächtlich «dr Hampe» nennt, tritt aus dem Regierungsratszimmer im Rathaus und lacht. Wie immer in der Öffentlichkeit ist er bester Laune. Pro forma stellt Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann (Grüne) ihre Regierungskollegen kurz den Medienschaffenden vor, erklärt, dass alle bisherigen Magistraten ihre Departemente behalten und Tanja Soland (SP) das Finanzdepartement von Parteikollegin Eva Herzog erben werde. Wessels wird auch das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) behalten – bis 2020. Dann geht er.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt