Zum Hauptinhalt springen

Nach Brand: Bar Grenzwert geht ins Exil

Cécile Grieder und ihre Crew haben nach dem Brand im alten Lokal in Rekordzeit eine neue Bleibe aufgebaut. An der Einweihung zeigte sich: Das Stammpublikum bleibt der beliebten Bar auch an der Ochsengasse treu.

Im Knusperhäuschen an der Ochsengasse 14 hat das Grenzwert ein vorübergehendes Zuhause gefunden. Foto: Nicole Pont
Im Knusperhäuschen an der Ochsengasse 14 hat das Grenzwert ein vorübergehendes Zuhause gefunden. Foto: Nicole Pont

Das Grenzwert ist im Exil – und äusserst erfolgreich, wie die ersten Tage nach der Eröffnung zeigten. Nachdem das alte Lokal an der Rheingasse 17 im vergangenen August abgebrannt war, musste die Inhaberin Cécile Grieder eine andere Bleibe suchen. Die fand sie in der Ochsengasse.

Dort stehen wie eh und je die Prostituierten, säumen die Hauseingänge, schauen nach Freiern aus und sagen zum einen oder anderen Herrn: «Na, Hübscher, wie wärs?» Die einen sind es sich gewohnt und tragen es mit Fassung, andere schleichen sich verschämt vorbei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.