Zum Hauptinhalt springen

KulturstreamConrad Steinmann im Kulturstream – am Samstag um 18 Uhr

Weiter in unserer Onlineserie «Kulturstream», die Kunst in Ihr Wohnzimmer bringt. Diesen Samstag mit dem Komponisten und Blockflötisten Conrad Steinmann.

Plexiglas hat eine ganz neue Bedeutung bekommen in unserem Alltag. Dass das Material aber weit mehr kann, als Kundschaft vom Ladenpersonal zu trennen, weiss der Blockflötist Conrad Steinmann, der im heutigen Kulturstream auf einer Plexiglasflöte spielt.

Das mag überraschen bei einem, der sich auf alte und ganz alte Musik spezialisiert hat. Steinmann hat lange an der Basler Schola Cantorum unterrichtet, er war dabei, als Nikolaus Harnoncourt im Zürcher Opernhaus die Monteverdi-Renaissance eingeleitet hat – und engagiert sich als Aulos-Spieler für die Musik der griechischen Antike. Zu dieser Musik gibt es mindestens so viele offene Fragen wie Gewissheiten; wer sie spielen will, braucht sehr viel Intuition, Improvisationstalent, Forscherfleiss. Und jene Neugierde, die einen dann eben auch dazu bringen kann, die Klänge von Plexiglas zu erkunden.

Conrad Steinmann mit einer Obertonflöte aus Plexiglas.
Conrad Steinmann mit einer Obertonflöte aus Plexiglas.
Foto: PD

Der Kulturstream

Die Corona-Krise trifft Künstlerinnen und Künstler besonders hart. Ihre Auftritte wurden noch vor Einführung der Social-Distancing-Massnahmen gestrichen. Und die angekündigten Lockerungen des Lockdown werden sie als Letzte erfahren, gewisse Veranstaltungen sind auf Monate hinaus nicht durchführbar.

Einige streamen ihre Kunst deshalb von zu Hause aus. Das wollen wir unterstützen und zeigen über die nächsten Wochen Auftritte von Musikern, Komikern, Slam-Poeten und Autoren. Mal live, mal aufgezeichnet – nach dem Motto: Kann das Publikum nicht zum Künstler, geht der Künstler zum Publikum.

Wir und die Künstler sind uns natürlich bewusst, dass solche Aufnahmen alles andere als professionell sind. Aber in einer Krise, wo selbst Königinnen und Präsidenten über Webvideo in Erscheinung treten, hat die Corona-Ästhetik durchaus einen gewissen Reiz. Wir hoffen, Ihnen gefallen die Darbietungen!

Jeweils dienstags, donnerstags und samstags ab 18 Uhr, im Ressort Kultur in der Sektion «Kulturstream».