Zum Hauptinhalt springen

FCB-Einzelkritik zum Lausanne-SpielCömerts Tätlichkeit bringt die Basler in Bedrängnis

Trotz einer 70-minütigen Unterzahl kämpfen sich die Basler zu einem Punkt gegen den FC Lausanne-Sport. Die Einzelkritik.

Schiedsrichter Fedayi San zeigt Eray Cömert die Rote Karte nach dessen Tätlichkeit.
Schiedsrichter Fedayi San zeigt Eray Cömert die Rote Karte nach dessen Tätlichkeit.
Foto: Marc Schumacher (Freshfocus)

Heinz Lindner: 5

Ihm ist es zu verdanken, dass die Basler die Partie nicht verlieren: In der Nachspielzeit wischt er den Abschluss von Guessand mit seiner letzten Energie neben das Tor. Auch sonst ist er bei jedem Distanzschuss der Gäste zur Stelle – oder hat Glück, dass die Abschlüsse knapp an seinem Tor vorbei fliegen.

Jasper van der Werff: 4

Kommt nach Widmers Verletzung wieder von Anfang an als Rechtsverteidiger zum Einsatz. Man merkt, dass es nicht seine bevorzugte Position ist. Ihm unterlaufen aber keine gravierenden Fehler und am Ende hat er auch seinen Anteil, dass die Basler mal wieder ohne Gegentreffer bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.