Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Effekt verpufftCO₂-Konzentration erreicht historischen Höchststand

Je mehr Energie in der Erdatmosphäre ist, desto extremer ist das Wetter. Ein Braunkohlekraftwerk in Deutschland.

AFP/oli

237 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Bachmann

    Schaut euch doch die riesen Autos auf unseren Strassen an. Und bald werden wieder Millionen Menschen um den Planten fliegen um am anderen Ende der Welt Urlaub zu machen. Unser kapitalistisches System funktioniert nur mit ständigem Konsum, Wachstum und Statussysmbolen. Und solange Glück durch Reichtum und Konsum definiert wird, solange wird sich nichts ändern. Der Mensch kann nicht langfristig und altruistisch handeln, fast niemand will sich einschränken zum Wohle künftiger Generationen. Ich bin zutiefst pessimistisch, gerade auch wenn ich die jüngere Generation anschaue und die Müllberge welche diese in der Natus hinterlassen, es ist noch schlimmer als früher. Die Klimajugend ist ok, aber es ist eine klare Minderheit unter den Jugendlichen, die meisten von denen wollen mit 18 bereits ein fettes Auto als höchstes aller Gefühle. Und die älteren Generationen sind in ihren Handlungen nur schwer zu ändern. Konsum und Müll und zu viele Menschen auf diesem Planeten - das ist eine toxische Mischung.