Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Knatsch um HilfsorganisationCMS und GGG streichen Beiträge an Basler Wärmestube «Soup & Chill»

Die Christoph Merian Stiftung und die GGG Basel möchten das Angebot des Vereins «Soup & Chill» nicht weiter unterstützen.
Weiter nach der Werbung

Bestehendes Angebot genügend

SDA/and

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Rawyler Roland

    Es gibt viele arme und bedürftige in Basel, und es gibt viele reiche und sehr wohlhabende Bürger in Basel, jeder weiss das !

    Muss man es immer dem Staat und sehr wenigen Firmen überlassen, damit diejenigen, welche es nötig haben, einen Teller warme Suppe am Tag bekommen können ?