Zum Hauptinhalt springen

Investition von 120 MillionenClaraspital wappnet sich für mehr Notfälle und zweite Welle

Das Basler Privatspital nimmt seinen Neubau in Betrieb. Wer nach einer Operation aufwacht, erblickt an der Decke ein Bild.

Cyril Rosenthaler (links) und Christoph Engmann erklären die Räumlichkeiten im Claraspital-Neubau. Auffällig: Die Bilder an der Decke.
Cyril Rosenthaler (links) und Christoph Engmann erklären die Räumlichkeiten im Claraspital-Neubau. Auffällig: Die Bilder an der Decke.
Foto: Pino Covino

Blau-grauer Anzug und beige, mit blauen und roten Streifen verzierte Sneaker. So präsentiert sich Peter Eichenberger am Freitag. «Es ist ein wichtiger Tag in der Geschichte des Claraspitals», sagt der Direktor der Institution, die sich vor allem im Bauchbereich und mit Tumorbehandlungen einen Namen gemacht hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.