Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gift in der LandwirtschaftBund will Pestizide genauer prüfen

Warnlabel bei Unkrautvernichtungsmittel mit Glyphosat.
Weiter nach der Werbung

Das Bundesamt für Landwirtschaft entscheidet einerseits über die Zulassungen, andererseits kontrolliert es eine zentrale Stelle, welche die Pestizide beurteilt.

Mehr Einfluss für Umweltbehörde

Kostspielige Suche nach Lösungen: Wasserfassungen schliessen, neue Quellen finden, Wasser aus zwei Quellen mischen, Filter einsetzen.

Bundesrat muss Fragen beantworten

24 Kommentare
Sortieren nach:
    T. Schtosch

    Gut, gibt's die Schweizer Bauern ...

    Natürlich finden sich immer wieder liebe Bauernfamilien, die ihren Tieren gut schauen, rücksichtsvoll mit der Umwelt umgehen und Kälbchen zur Freude der Kinder haben - sooo viel besser als das böse Ausland. Das ändert jedoch nichts an der Dysfunktionalität des Systems. Übers Ganze gesehen, verdrecken die Bauern Luft, Boden und Wasser wie niemand sonst. 1 Prozent erzeugt 33 Prozent der Probleme.

    Und die absolut irrwitzig mächtige Bauernlobby erstickt jeden Fortschritt vor, während und nach den politischen Prozessen.