Zum Hauptinhalt springen

Champions League FinalturnierLyon greift nach den Sternen - City scheidet aus

Lyon schiesst Manchester City mit einem 3:1 aus der Champions League. Im Halbfinal wartet mit Bayern München der nächste Hochkaräter.

Lyon schockt nächsten Favoriten
Der Franzose Dembélé erzielt das 2:1 für Lyon und stellt damit die Weichen in Richtung Halbfinale.
Video: SRF

Lyon trifft im Halbfinal der Champions League auf Bayern München. Man City verlor das letzte Viertelfinale des Finalturniers in Lissabon am Samstagabend überraschend mit 1:3 (0:1) gegen den französischen Verein, vor dem die Bayern gewarnt sein sollten. Im Achtelfinale hatte OL Juventus Turin und Superstar Cristiano Ronaldo aus dem Wettbewerb geworfen.

Lyon der Favoritenschreck

Maxwel Cornet (24.) und der eingewechselte Moussa Dembélé mit einem Doppelpack (79. und 87.) brachten die Franzosen auf Kurs Richtung Halbfinale am kommenden Mittwoch gegen die Bayern, die am Freitag den FC Barcelona mit 8:2 gedemütigt hatten. Man City um Nationalspieler Ilkay Gündogan erhöhte in der zweiten Halbzeit massiv den Druck, der zwischenzeitliche Ausgleich des früheren Bundesligaprofis Kevin De Bruyne (69.) war aber zu wenig.

Guardiolas Mannschaft begann in veränderter Grundordnung wie gewohnt mit viel Ballbesitz, gefährlicher in der Anfangsphase war dennoch Lyon. Der Außenseiter spielte mutiger, direkter, schneller. Der bei einer Ecke aufgerückte Abwehrspieler Marçal prüfte City-Torwart Ederson mit einem Distanzschuss (9.). Dem Führungstor ging ein langer, hoher Pass aus der eigenen Hälfte voraus. Karl Toko Ekambi behauptete den Ball gegen City-Verteidiger Eric García, Cornet kam zum Schuss und schloss überlegt mit links ab.

Das 1:0 für Lyon durch Cornet
Der Ivorer legt mit seinem frühen Tor den Grundstein für den Sieg von Lyon.
Video: SRF

Der Sieg im Achtelfinale gegen Turin habe seinem Team enorm viel Selbstvertrauen gegeben, hatte Lyon-Trainer Rudi Garcia im Vorfeld gesagt: «Natürlich weckt das auch bei uns den Hunger, mehr zu erreichen.» Und City bekam das zu spüren.

City ohne Durchschlagskraft

Die hochkarätige Manchester-Offensive um De Bruyne und Englands Nationalspieler Raheem Sterling kam in der ersten halben Stunde zu wenig nennenswerten Aktionen. Die Bayern hatten zu diesem Zeitpunkt am Freitag schon mit 4:1 geführt. Guardiola rief angestrengt immer wieder Anweisungen ins fast menschenleere Estádio José Alvalade. Kurz vor der Pause prüfte Rodri Lyon-Torwart Anthony Lopes (43.).

«Hier gibt es immer Druck», hatte Guardiola vor der Partie gesagt - der Titel in der Champions League hat für die Clubeigentümer aus Abu Dhabi schließlich höchste Priorität. «Das ist jedes Jahr dieselbe Frage.» Das Achtelfinale gegen das große Real Madrid hatten die Citizens mit zwei Siegen souverän gemeistert.

Auswechslungen bleiben ohne Einfluss

Gegen Lyon variierte Guardiola gut zehn Minuten nach der Pause die Formation. Riyad Mahrez kam für Fernandinho (56.), De Bruyne, der Lopes zunächst mit einem Freistoß prüfte (60.), rückte zunehmend auf die Position des Spielmachers. Lyon kämpfte weiter aufopferungsvoll, kam aber zunächst kaum noch zu Entlastungsangriffen. Die Citizens kreierten weiterhin nur wenige Gelegenheiten, die eine für De Bruyne reichte zum Ausgleich.

Der Ausgleich von De Bruyne
Eine der wenigen zwingenden Chancen von City führt zum Ausgleich.
Video: SRF

Dembélé schiesst Lyon in den Halbfinal

Dembélé traf dann für Lyon überraschend und aus abseitsverdächtiger Position, das Tor hielt aber der Überprüfung durch den Videoassistenten stand. Sterling vergab wenige Minuten vor dem Ende eine 100-prozentige Chance auf das 2:2 (86.), ehe erneut Dembélé mit seinem zweiten Treffer alles klar machte. (dpa)

Die Entscheidung durch Dembele
Dembele schiebt nach mangelhafter Abwehr von Ederson zur Entscheidung ein.
Video: SRF

Telegramm:

Manchester City – Olympique Lyon 1:3 (0:1)

Manchester City: Ederson – Walker, E. Garcia, Laporte, Cancelo – Fernandinho (56. Mahrez), Gündogan, Rodri (84. David Silva) – De Bruyne, Gabriel Jesus, Sterling

Olympique Lyon: Lopes – Denayer, Marcelo, Marcal – Dubois (74. Tete), Caqueret, Bruno Guimaraes (70. Mendes), Aouar, Cornet – Depay (75. Dembele), Toko Ekambi (87. Reine-Adelaide)

Schiedsrichter: Danny Makkelie (Niederlande)

Tore: 0:1 Cornet (24.), 1:1 De Bruyne (69.), 1:2 Dembele (79.), 1:3 Dembele (87.)

Gelbe Karten: Fernandinho (4), Rodri (2) / Dubois (3), Marcelo (3)

Manchester City

Manchester City
1 : 3

Lyon

Lyon

LIVE TICKER BEENDET

Spielende

Schlusspfiff in Lissabon. Lyon schafft die Überraschung und schlägt Manchester City 3:1.

87. Minute
Tor

TOR für Lyon! Quasi im Gegenzug schiesst Aouar den Ball harmlos aufs Tor. Ederson kann den Ball nicht festhalten sondern wehrt direkt vor die Füsse von Dembele ab. Dieser chippt den Ball am City-Keeper vorbei ins Tor.

85. Minute
Chance Man City

Raheem Sterling vergibt eine 100-prozentige Chance zum Ausgleich. Gabriel Jesus setzt sich davor stark gegen die Abwehr von Lyon durch und spielt einen herrlichen Ball in den Sechzehner.

79. Minute
Tor

TOR für Lyon! Ballverlust von Aymeric Laporte auf Höhe der Mittellinie. Aouar schickt Dembele in die Tiefe, welcher nicht aus dem Abseits gestartet ist. Der Abschluss von Dembele geht zwischen den Beinen von Ederson, welcher noch knapp dran war, ins Tor.

Das Tor kommt in dieser Phase etwas gegen den Spielverlauf. Die Citizens sind erneut gefordert.

77. Minute
Chance Man City

Sterling mit etwas Platz in der Tiefe. Der flinke Engländer tanzt etwas mit der Lyon-Defensive und spielt einen guten Chip auf Jesus, dessen Direktabnahme jedoch über das Tor fliegt.

76. Minute
Versuch von Jesus

Erneut ein Distanzversuch der Skyblues. Gabriel Jesus versucht es mit einem Halbvolley der das Tor aber sehr deutlich verfehlt.

74. Minute
Auswechslung

Dubois verlässt den Platz und wird durch Kenny Tete ersetzt.

Zudem kommt Moussa Dembele für Memphis Depay.

73. Minute
Chance Jesus

Der Brasilianer setzt sich auf der linken Seite durch, schliesst in die Nahe Ecke ab, wo Lopes zur Ecke klären kann. Diese bringt aber keine Torgefahr.

70. Minute
Auswechslung

Thiago Mendes ersetzt Bruno Guimaraes im Mittelfeld.

69. Minute
Tor

TOR für Manchester City! Mahrez mit einem guten Ball in die Tiefe auf Sterling, welcher mit einem guten Haken den Lyon-Verteidiger stehen lässt und perfekt auf De Bruyne zurücklegt. Der Belgier schiesst den Ball gekonnt flach in die weite Ecke. Lopes ist chancenlos.

64. Minute
Freistoss Man City

Marçal holt seinen Landsmann Gabriel Jesus von den Beinen. Gefährliche Position für den Freistoss. De Bruyne versucht Lopes in der Torwartecke zu erwischen, verfehlt das Gehäuse dann aber doch deutlich.

62. Minute
Distanzschuss Lyon

Der Innenverteidiger Marcal zieht ausserhalb des Strafraums ab. Sein Schuss setzt zwar vor Ederson noch auf, der brasilianische Schlussmann der Citizens hält jedoch sicher.

59. Minute
Freistoss De Bruyne

Der Belgier zieht den Freistoss aus 30 Metern aufs Tor. Lopes klärt mit den Fäusten. Der Nachschuss bleibt ungefährlich.

57. Minute
Gelbe Karte

Rodri holt Aouar im Mittelfeld von den Beinen. Gelb für den Spanier.

56. Minute
Auswechslung

Der gelb-vorbelastete Fernandinho geht vom Platz und wird durch den deutlich offensiver ausgerichteten Riyad Mahrez ersetzt.

50. Minute
Freistoss Lyon

Depay wird in der gegnerischen Hälfte zu Fall gebracht. Er übernimmt den Freistoss gleich selber, schiesst den Ball aber direkt in die himmelblaue Mauer.

49. Minute
Gute Aktion Cancelo

Der Portugiese stösst über die linke Seite vor und tänzelt Dubois aus. Die Aktion hat einen Einwurf für City zur Folge. Die Franzosen stehen in der Startphase der zweiten Halbzeit sehr tief und verteidigen zu elft gegen den Ball.

47. Minute
Corner Lyon

Ekambi holt den ersten Eckball nach der Pause heraus. Dieser bringt jedoch keine Gefahr für das Tor der Skyblues.

Halbzeitbeginn

Die zweite Halbzeit läuft.

Pausenfazit

Zu Beginn zeigte Machester City den Franzosen deutlich wer der Favorit in der Partie ist. In den ersten zehn Minuten schnürten sie Lyon hinten ein. Jedoch waren die Skyblues zu wenig zwingend.

Danach konnte sich Lyon fassen und ging sogar durch Cornet in der 24. Minute in Führung. Der Franzose schlenzt einen Ball um den herausgeeilten Ederson herum ins Tor.

Danach übernimmt Manchester City wieder das Zepter. Lyon wird derweil nur noch mit Konterversuchen gefährlich. Kurz vor der Pause vergeben die Citizens mehrer vielversprechende Möglichkeiten. Nichtsdestotrotz rettet Lyon die knappe Führung in die Pause.

Bringt Lyon den Vorsprung über die Zeit? Noch nie unterlagen die Franzosen einem englischem Team nach einem Vorsprung.

Machester City 0:1* (0:1) Olympique Lyon