Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Pro und Kontra Hafenbecken 3Bringt der neue Hafen mehr oder weniger Lastwagenverkehr?

Die Westquai-Insel (links) beim Hafenbecken 1 soll künftig nicht mehr für den Container-Umschlag genutzt werden.
Weiter nach der Werbung

Kontra: Alle reden von Verlagerung …

Lorenz Amiet ist Logistik-Unternehmer und politisiert für die SVP im Grossen Rat.

Für den internationalen alpenquerenden Güterverkehr durch die Schweiz spielt das Hafenbecken überhaupt keine Rolle.

Lorenz Amiet, Grossrat

Pro: Ein klares Ja zur Verlagerung auf die Schiene

Eva Herzog (SP) vertritt den Kanton Basel-Stadt im Ständerat.

Das trimodale Terminal mit dem Hafenbecken 3 kann einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Eva Herzog, Ständerätin
30 Kommentare
Sortieren nach:
    Nathalie Phelbs

    Bereits heute werden zwei Drittel der in den Schweizerischen Rheinhäfen umgeschlagenen Güter über die Bahn an- oder abtransportiert. Ein Drittel wird von LKWs übernommen.

    Die Umschlagsanlagen der Hafenbetriebe bieten für alle Güterverkehrsarten einen Umschlag auf die Bahn – egal ob Container, trockene oder flüssige Massengüter, Stück- oder Schwergüter.

    Nachzulesen unter "port-of-switzerland.ch" Hafenbahn Schweiz AG

    Deshalb in der Abstimmung ein klares "Nein".