Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kommerzielle RaumfahrtBoeing unternimmt zweiten Flugversuch zur ISS

Dummy-Astronautin Rosie the Rocketeer soll mit dem CST-100 Starliner von Boeing endlich zur Raumstation ISS.
Weiter nach der Werbung

«Wir hätten wohl auch mit Crew starten können»

Neben Crew-Kapsel von Spacex andocken

Die elfköpfige ISS-Besatzung Ende April 2021: In der vordersten Reihe die Spacex-Crew 1, die am 2. Mai wieder auf der Erde gelandet ist. In der hintersten Reihe die Spacex-Crew 2 mit dem Franzosen Thomas Pesquet (3.v.l.), die bis mindestens Ende Oktober an Bord der ISS bleibt.
2 Kommentare
Sortieren nach:
    Köbi Löwe

    Hört auf mit diesem Unsinn.

    Das ist reine Egomanie der Super Reichen. Und eine irre Belastung der Erde mit Schadstoffen wie CO2 obendrein. Der Mensch weiss, dass auf den 8 Planeten unseres Sonnen Systems menschliches Leben nicht möglich ist. Und in anderen Galaxien wird‘s dann ein Mehrgenerationen Projekt. Mutter und Vater fliegen los und die Urururenkel kommen an.

    Und ein zurück wird es wohl kaum geben. Menschheit denke nach und werde vernünftig!