Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Premier League«Black Lives Matter» statt Spielername

Steht bald nicht «Xhaka» auf dem Trikot, sondern «Black Lives Matter»?
Und spielt auch Xherdan Shaqiri bald unter einem «anderen» Namen? Dies, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen?
Auch Albian Ajeti veröffentlichte das gemeinsame Statement der Spieler.
1 / 3
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Statement von Spielern aller 20 Clubs

Auch die Schweizer sind dabei