Zum Hauptinhalt springen

Neues Buch von Noam ChomskyBisher hatten wir Glück

Noam Chomsky – Aktivist, 92 Jahre alt – veröffentlicht heute eine Warnung an die Menschheit. Neben dem Klimawandel gebe es da noch ein zweites Problem.

Test einer Wasserstoffbombe beim Eniwetok-Atoll im Pazifik im Jahr 1952.
Test einer Wasserstoffbombe beim Eniwetok-Atoll im Pazifik im Jahr 1952.
Foto: Getty Images

Die Koryphäe hat ein neues Buch.

«Rebellion oder Untergang!» ist eine Sammlung von Aufsätzen, Interviews und Podiums-Mitschnitten. Dass hier mit losen Blättern nochmals Geld gemacht werden soll, ist ein naheliegender Verdacht, dürfte am Erfolg des Buchs aber wenig ändern.

Denn der Globalisierungskritiker hat sich eine globale Fangemeinschaft erschrieben. Seit 1967 veröffentlicht Noam Chomsky fast jedes Jahr ein politisches Buch. Einige wurden Bestseller.

Kritiker der USA, Kritiker der Globalisierung: Chomsky am 20. September 2018.
Kritiker der USA, Kritiker der Globalisierung: Chomsky am 20. September 2018.
Foto: AFP

Geboren 1928 in Philadelphia als Sohn jüdischer Eltern, hat Noam Chomsky die Bedrohung des Faschismus noch erlebt. Nach dem Krieg wurde er zum harten Kritiker der USA, ihrer Aussenpolitik und ihrer Wirtschaftsideologie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.