Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bildstrecke: Diplomat Holbrooke

Richard Holbrooke starb am 13. Dezember 2010. Nach seinem Studium trat der Diplomat seinen ersten Posten in Vietnam an. In seiner diplomatischen Laufbahn wurde er sieben Mal für den Friedensnobelpreis nominiert.
Holbrooke gilt als Chefarchitekt des Dayton-Abkommens von November 1995, mit dem der Bosnienkrieg beendet wurde. Auf diesem Bild vom 29. September 1995 wird Holbrooke am Flughafen von Sarajevo von General Wesley Clark zum Auto eskortiert.
Am 13. Dezember würdigte Barack Obama seinen Top-Diplomaten als «einen Giganten der amerikanischen Aussenpolitik». Er glaube stets daran, dass Frieden möglich sei.
1 / 12

Der amerikanische Sondergesandte Richard Holbrooke ist tot, was hat ihn ausgezeichnet?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin