Zum Hauptinhalt springen

Analyse zur SiegesredeBiden und Harris wollen die «Seele der Nation» heilen

Das Regieren könnte schwierig werden für Biden

Kamala Harris und Joe Biden zeichneten in ihren Reden eine Vision Amerikas, die sich fundamental von der des amtierenden Präsidenten unterscheidet.

Amerikaner seien «gute Menschen»

68 Kommentare
    Sacha Meier

    Auch Joe Biden wird - ausser schönen Worten - nichts mehr ausrichten können. Die USA sind ein sozial, ideologisch und wirtschaftlich zutiefst gespaltener, untergehender Staat - auf geradem Weg als Failed-State. Ob es ein neues Drittweltland wird, eine Mad-Max-Dystopie, oder Teil der Volksrepublik China, weiss heute keiner. Mindestens wissen wir aber schon, wann etwa die Dinge ins Rollen kommen werden. Nämlich ab 2026, wenn der heutige de facto Kaiser Xi Jin-Ping nach Vollendung seiner diversen Schlüsselprogramme (Made in China 2025, OBOR/BRI, etc.) gemäss seinem Buch mit dem gleichnamigen Denken das chinesische Weltreich hochzuziehen gedenkt.