Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US-RegierungBiden setzt weitere chinesische Unternehmen auf schwarze Liste

Die Sanktionen zielen auf chinesische Unternehmen ab, denen vorgeworfen wird, an Technologien beteiligt zu sein, die «Unterdrückung oder Menschenrechtsverletzungen erleichtern»: US-Präsident Joe Biden. (Archivbild)

Erste Liste ist von Trump

AFP/chk

13 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Fray

    Was wir gerade sehen, ist die Aufteilung der Welt in neue Blöcke, in denen die Pax Americana nur in den amerikanischen Kolonien in Südamerika und eindeutig in der EU als das Gesetz bleibt. Die USA hat nicht mehr die Macht oder die Ressourcen, um die Welt poltisch zu regieren, und versucht sich nur dort zu sammeln, wo es noch kann. Das hat Trump bereits gesehen und angefangen. Die Frage ist, wie lange werden die US-Kolonien zum Saugen (Erpressungen) bereit sein?