Zum Hauptinhalt springen

Wegen Ukraine-KonfliktBiden schlägt Putin in Telefonat Gipfeltreffen vor

US-Präsident Joe Biden spricht während dem wöchentlichen Briefing im Oval Office im Weissen Haus. (9. April 2021)

Nato ist zunehmend besorgt

«Wir fordern Russland auf, seine Provokationen einzustellen»

SDA

25 Kommentare
    Alex Schär

    Dies ist nun die aufgegangene Rechnung von Vladimir. Mit der berechnenden Unterstützung vom Vorgänger Bidens - als der 45ste oder auch der orangefarbene genannt - konnte er vor über 4 Jahren diese Saat legen. Die USA und das West-Bündnis geschwächt war sein Ziel. Und er hat es erreicht.

    Nun konfrontiert er eine schwache USA - welches wieder den hinterlassenen Scherbenhaufen versucht zu kitten - mit militärischer Macht.

    Biden ist nicht zu beneiden. Der Vorgänger hats versaut.