Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die SVP setzt sich durchBettelverbot wird beschleunigt behandelt

Die Bettler sollen nicht mehr überall in Basel ihren Geschäften nachgehen dürfen.
Weiter nach der Werbung

Betteln wird stark eingeschränkt

41 Kommentare
Sortieren nach:
    Venanz Nobel

    «fünf Meter um sensible Orte werden zu Verbotszonen»? Wer den Ratschlag der Regierung genau liest, findet dort unter §9 d) dass die 5-Meter-Zohne um alle «Wohn-und Bürogebäude» gilt. Zu deutsch: in der ganzen Stadt. Basel hat keine Prachtsboulevards wie Paris. 5 Meter Abstand erlaubt das Betteln also genau noch in der Strassenmitte und auf den Tramgleisen. Die einen wird diese Nachricht freuen – einerseits die aufgebrachten Bürger, andererseits die Anwälte, die damit reichlich Futter für Beschwerden bekommen. Wie es den Betroffenen selbst geht, interessiert ja schon lange kein Schwein mehr.

Mehr zum thema