Zum Hauptinhalt springen

Engpass schon in zwei WochenBersets Impfbefehl führt direkt in den Kollaps

Die Kantone sollen im Februar deutlich mehr impfen, fordert der Gesundheitsminister. Doch Recherchen zeigen: So dürften die Impfstoffe bereits am 8. Februar ausgehen.

Fordert Tempo, kann aber nicht liefern: Bundesrat Alain Berset verlangte am Donnerstag von den Kantonen, künftig sehr viel mehr zu impfen.
Fordert Tempo, kann aber nicht liefern: Bundesrat Alain Berset verlangte am Donnerstag von den Kantonen, künftig sehr viel mehr zu impfen.
Foto: Peter Schneider (Keystone)

Es war eine glasklare Vorgabe. Am Donnerstag forderte Alain Berset die Kantone auf, ihr Impftempo deutlich zu erhöhen. Im Februar müssten sie pro 100000 Einwohner täglich 525 Impfdosen verabreichen, sagte der Gesundheitsminister. Hochgerechnet auf das ganze Land bedeutet dies, dass rund 45000 Dosen verimpft werden müssten. Und das an sieben Tagen pro Woche.

Es ist ein sehr sportlicher Wert. Jeder Kanton müsste im Februar täglich rund 0,5 Prozent seiner Bevölkerung impfen. Viele Kantone haben in den letzten Wochen nicht einmal die Hälfte davon geschafft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.