Zum Hauptinhalt springen

Zdravko Kuzmanovic im Interview«Dieses Theater wollte ich nicht mehr mitmachen»

Im Alter von 33 Jahren hat Zdravko Kuzmanovic seine Karriere im Oktober beendet. Inzwischen verfolgt er die Spiele des FC Basel als Fan – und kritisiert die Entwicklung des Clubs.

Zdravko Kuzmanovic äussert sich kritisch zur Entwicklung beim FC Basel: «Was mich stört, ist diese Zufriedenheit mit dem Mittelmass.»
Zdravko Kuzmanovic äussert sich kritisch zur Entwicklung beim FC Basel: «Was mich stört, ist diese Zufriedenheit mit dem Mittelmass.»
Foto: Freshfocus

Es war ein stiller Abschied, einer, der so gar nicht zu Zdravko Kuzmanovic passt. Vor dem Heimspiel gegen den FC Sion bekommen er und Kevin Bua Ende Juni vor ein paar verstreuten Fans im ansonsten leeren St.-Jakob-Park einen Blumenstrauss überreicht. Das wars.

Im Oktober folgt dann die Meldung, die man erwarten konnte: Via Instagram verkündet der 33-Jährige, dass er seine Karriere beendet. Nach 16 Jahren und Stationen beim FCB, bei der AC Fiorentina, dem VfB Stuttgart, Inter Mailand, Udinese Calcio und dem FC Malaga.

Seitdem ist es ruhig geworden. Kuzmanovic geniesst das Leben mit seiner Familie in Kaiseraugst und verfolgt seine ehemaligen Vereine jetzt als Fan. Ein Fan, der die Entwicklungen beim FC Basel durchaus kritisch sieht. Und das auch deutlich äussert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.