Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Basels LGBTI-FachstelleBeat Jans will 83’000 Franken für eine 50-Prozent-Stelle

Amtsvorgängerin Elisabeth Ackermann (l.) stand in der Kritik, nichts gegen das Stellenwachstum im Präsidialdepartement zu tun. Beat Jans hat bereits Stellen geschaffen und fordert mehr Geld für weitere Staatsangestellte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin