Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Bergler haben genugBauen, wo es nicht vorgesehen ist – wegen der Corona-Krise

Damit in den Berggebieten wieder mehr gebaut werden kann, sollen die Bauzonenvorschriften gelockert werden. So zumindest die Forderung verschiedener bürgerlicher Politiker.
Weiter nach der Werbung

Druck auf Kulturland steigt

Das Volk wollte wohl kaum, dass eine ganze Region unter Naturschutz gestellt wird.»

Martin Candinas, CVP-Nationalrat

Wieder ein Stadt-Land-Graben?

79 Kommentare
Sortieren nach:
    Christoph Niederberger

    Warum bauen die da oben eigentlich kein Hanf an? Daraus könnte doch eine ganz neue und nachhaltige Industrie entstehen. Aus den Fasern des Hanfs können viele verschiedene Produkte hergestellt werden: Kleider, Schuhe, Seile, Schnüre, Planen. Das THC kann von Pharmazeutischen Unternehmen weiterverarbeitet werden. Auch Geschirr und Besteck können hergestellt werden. Zudem braucht Hanf keine Pestizide und wächst ganz von alleine. Das wäre mal was innovatives und sinnvolles. Es ist unverständlich, warum die grünen Parteien dies noch nicht auf ihre Agenda gesetzt haben.