Zum Hauptinhalt springen

Beizer ist den Tränen nahBasler Restaurants können nicht mehr

Keine andere Branche leidet so stark unter den Folgen der Corona-Epidemie wie die Gastrobetriebe. Keine Gewinne, und trotzdem müssen Mieten und Nebenkosten bezahlt werden. In Basel gaben bereits zwei Betriebe auf.

Das Restaurant Grace in Basel wird nach dem Ende des Lockdown für immer geschlossen bleiben.
Das Restaurant Grace in Basel wird nach dem Ende des Lockdown für immer geschlossen bleiben.
Foto: Pino Covino

Die ersten Basler Gastrobetriebe sind dem Coronavirus zum Opfer gefallen: Das Restaurant Grace an der Elisabethenstrasse und Der vierte König am Rheinbord neben dem Hotel Les Trois Rois werden nach der Krise den Betrieb nicht wieder aufnehmen. Während die Verantwortlichen des Vierten Königs in diesem Frühling den Restaurantbetrieb sowieso eingestellt hätten – man legt den Fokus auf Weinproduktion –, ist die Schliessung für das Grace eine Katastrophe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.