Zum Hauptinhalt springen

Warten auf das neue GesetzBasler Eltern müssten schon seit einem Jahr weniger bezahlen

Der Grosse Rat hat bereits 2019 die Tagesbetreuung neu geregelt. Noch läuft aber alles nach dem alten System. SP-Grossrat Pascal Pfister will wissen, warum.

Mit dem neuen Tagesbetreuungsgesetz werden Eltern mehr unterstützt als bisher.
Mit dem neuen Tagesbetreuungsgesetz werden Eltern mehr unterstützt als bisher.
Foto: Raphael Moser/Tamedia

Über ein Jahr ist es her, dass der Basler Grosse Rat dem neuen Tagesbetreuungsgesetz zugestimmt hat. Doch bis heute wurde es nicht in Kraft gesetzt. «Manchmal dauert es schon eine Weile, bis ein beschlossenes Gesetz gültig ist. Aber ein Jahr scheint mir schon sehr lange», sagt Pascal Pfister. Schliesslich habe man das Betreuungssystem nicht neu erfinden, sondern nur anpassen müssen. Der SP-Präsident und Grossrat hat deshalb auf die Sitzung von Mittwoch eine Interpellation eingereicht, in der er die Regierung unter anderem nach den Gründen für die Verzögerung fragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.