Zum Hauptinhalt springen

32 aktive Corona-FälleBasler Altersheim wird zum Corona-Hotspot

Im Generationenhaus Neubad ist es zu mehreren Ansteckungen mit dem Coronavirus gekommen. In der Alters- und Pflegeeinrichtung sind aktuell 15 Bewohner und 17 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Auch Todesfälle gab es bereits.

In einer Basler Alters- und Pflegeeinrichtung hat das Coronavirus regelrecht zugeschlagen.
In einer Basler Alters- und Pflegeeinrichtung hat das Coronavirus regelrecht zugeschlagen.
Foto: Raphael Moser/Symbolbild

Das Generationenhaus Neubad hat derzeit mit dem Coronavirus zu kämpfen. Die Organisation, die neben einer Alters- und Pflegeeinrichtung auch eine Kindertagesstätte betreut, hat nach aktuellem Stand 32 aktive Corona-Fälle, wie Geschäftsführer Dominik Lehmann auf Anfrage bestätigt.

Laut dem Online-Magazin «Prime News», das die Corona-Situation im Generationenhaus publik gemacht hatte, hatten sich insgesamt gar 47 Personen mit dem Virus infiziert. Darunter waren 28 Bewohner und 19 Mitarbeiter. Unter den aktuell 32 Fällen befinden sich nun 15 Bewohner der Alters- und Pflegeeinrichtung, 17 weitere sind Mitarbeiter. Ein Fall habe es in der Kindertagesstätte gegeben, dieser ist aber bereits nicht mehr aktiv, wie Lehmann sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.