Zum Hauptinhalt springen

Dem FC Basel fehlen 13 SpielerBasels Verletzten-Team taugt mindestens fürs Liga-Mittelfeld

Trainer Ciriaco Sforza fehlt beim 0:0 gegen Lausanne eine ganze Mannschaft. Kein anderes Team der Liga hat aktuell so viele Verletzte wie der FC Basel.

Einer von 13 Verletzten: Jorge wurde im vergangenen Dezember im Spiel gegen YB vom Platz getragen.
Einer von 13 Verletzten: Jorge wurde im vergangenen Dezember im Spiel gegen YB vom Platz getragen.
Foto: Marc Schumacher (freshfocus)

Tief in der zweiten Halbzeit, nach langer Zeit in Unterzahl, da hatten längst alle Basler ihre physischen Reserven angezapft. Schönes entstand in dieser Verfassung nicht mehr, es ging nur noch darum, nach der Blamage im Cup nicht auch noch gegen den FC Lausanne-Sport zu verlieren.

Dieses Willensspiel gegen den Aufsteiger hielten nicht alle bis zum Ende durch: Aldo Kalulu verliess mit Krämpfen den Rasen, Albian Hajdari mit Schmerzen ebenfalls. Doch immerhin waren sie dabei. 13 ihrer Kollegen schafften es gar nicht erst auf das Matchblatt. Sie alle waren verletzt oder angeschlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.