Zum Hauptinhalt springen

«Es sind einfach zu viele»Baselbiet kann Quarantäne nicht mehr kontrollieren

Die Zahl der Reiserückkehrer aus Risikogebieten steigt so schnell, dass der Kanton nicht mehr nachkommt. Die wichtigsten Daten.

Bis zum letzten Wochenende markierte das Baselbiet die letzte sichere Insel innerhalb eines Landes, das immer mehr Corona-Fälle zu verzeichnen hat. Für kurze Zeit war es das einzig verbleibende Nicht-Risikogebiet der Schweiz. Nun hat sich die Lage geändert. Am Montag kamen 19 Neuinfektionen hinzu, am Dienstag waren es gar 51. Damit übersteigt nun auch der letzte Kanton der Schweiz die eigens definierte Risiko-Grenze von 60 Infektionen in 14 Tagen pro 100’000 Einwohner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.