Zum Hauptinhalt springen

Wieder kein Teuerungsausgleich für Staatspersonal

Die Baselbieter Staatsangestellten sollen auch für 2013 keinen Teuerungsausgleich erhalten: Das hat die Regierung dem Landrat am Dienstag beantragt.

Sie begründet die Nullrunde mit einer negativen Jahresteuerung von -0,7 Prozent und weiterhin leerer Staatskasse.

Seit 2010 haben die Staatsangestellten keinen Teuerungsausgleich mehr bekommen - vor Jahresfrist war die massgebliche Jahresteuerung bei 0,4 Prozent gelegen. Angesichts der aktuellen Situation hat sich der Regierungsrat nun laut seiner Mitteilung «gezwungen gesehen», dem Parlament eine weitere Nullrunde zu beantragen.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch