Zum Hauptinhalt springen

Verpuffung in Entsorgungsfirma

In einer Entsorgungsfirma in Ziefen ist es am Mittwoch zu einer Verpuffung gekommen. Dabei brach kurz auch ein Brand samt Rauchentwicklung aus. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte.

Die Verpuffung trug sich gegen 11 Uhr im Schredderraum zu. Dort wurden einige Dutzend Kilo leere Gebinde entsorgt, in denen sich Lösungsmittel und Farben befunden hatten. Der Vorgang wurde umgehend gestoppt. Die angerückte Feuerwehr hatte darauf die Lage rasch unter Kontrolle.

Was zur Verpuffung geführt hatte, sei Gegenstand von Abklärungen, hiess es weiter. Für Mensch und Umwelt habe keine Gefahr bestanden. Die Hauptstrasse in Ziefen, an der sich die Firma befindet blieb bis gegen 13 Uhr gesperrt; der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch