Wochenlange Umleitung in der Innenstadt

Wegen der Baustelle für das neue Kunstmuseum-Parking wird der St.Alban-Graben während acht Wochen teilweise gesperrt.

Die Vorbereitungen für das neue Parkhaus unter dem St. Alban-Graben bedingt während acht Wochen eine Umleitung für Autofahrer.

Die Vorbereitungen für das neue Parkhaus unter dem St. Alban-Graben bedingt während acht Wochen eine Umleitung für Autofahrer.

Bald beginnt wieder die Zeit der Verkehrsumleitungen in der Basler Innenstadt. Diesmal allerdings wegen eines Projekts, dass den Autofahrern zugute kommt: dem neuen Parkhaus beim Kunstmuseum. Nächste Woche sollen die Vorbereitungsarbeiten für die Baustelle beginnen. Dabei werden unterirdische Leitungen umgelegt, um Platz für den anstehenden Bau zu schaffen sowie die Versorgung der umliegenden Gebäude mit Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation sicherzustellen, heisst es in einer Mitteilung der Bauherrschaft.

Dazu muss aber der Verkehr via Aeschenplatz umgeleitet werden. Denn vom 14. Januar bis und mit 9. März 2019 ist der St. Alban-Graben für den Verkehr in Richtung Wettsteinplatz gesperrt. Allerdings sind davon nur Autos betroffen. Fussgänger und Velofahrer dürfen weiterhin passieren.

Zwischen dem 21. Januar und dem 18. Februar halten zudem keine Trams an der Haltestelle Kunstmuseum. Die Teilsperrung des St-Alban-Grabens wird kurz vor der Fasnacht aufgehoben. Bis dahin sollen die Vorarbeiten abgeschlossen sein.

Das neue Kunstmuseum-Parkhaus unter dem St. Alban-Graben wird 350 Parkplätze bieten. Gebaut wird es im Auftrag derCredit Suisse von Implenia.

amu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt