Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben das Messer am Hals, doch es blutet noch nicht»

Rhea Hindermann ist etwas resigniert: «Baselland wird nie zustimmen», sagt sie. Sie ist allerdings dafür: «Es ist doch bescheuert, dass wir getrennt sind.»
Fährimaa Pan Thurneysen hat den Stimmzettel leer eingelegt. «Ich finde es gut so, wie es ist.
«Ich sehe den Sinn der Sache nicht», saft Heinz Hovadik. Mit einer Prüfung würde lediglich viel Geld in den Sand gesetzt, und niemand wisse, was dabei herauskomme.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.