Zum Hauptinhalt springen

Wer vertritt Basel am besten?

Sebastian Frehner und Daniel Stolz wollen im Herbst für Basel-Stadt in den Ständerat einziehen. Doch dazu müssen sie zuerst an Amtsinhaberin Anita Fetz vorbei.

Die zwei Herausforderer von Anita Fetz: Daniel Stolz (links) und Sebastian Frehner.Bilder Keystone / Daniel Desborough
Die zwei Herausforderer von Anita Fetz: Daniel Stolz (links) und Sebastian Frehner.Bilder Keystone / Daniel Desborough

Einen einzigen Ständeratssitz hat der Kanton Basel-Stadt. Und am 23. Oktober entscheiden die Baslerinnen und Basler, wen sie ins «Stöckli» nach Bern schicken. Die bürgerlichen Parteien treten bereits zum dritten Mal gegen Anita Fetz an. Bei den bisherigen zwei Ausmarchungen siegte die Sozialdemokratin jeweils deutlich. 2003, damals war Fetz noch Nationalrätin, stellten ihr die Bürgerlichen gleich vier Kandidaten gegenüber. So sollte Fetz in einen zweiten Wahlgang gezwungen werden – was gründlich misslang. 2007 verteidigte die Historikerin und Kleinunternehmerin Fetz ihren Sitz souverän gegen Andreas Albrecht (LDP), den gemeinsamen Kandidaten der Bürgerlichen, inklusive der SVP. Fetz erhielt fast doppelt so viele Stimmen wie Albrecht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.