Zum Hauptinhalt springen

«Vor allem Personen im innerstädtischen Veloverkehr fahren ohne Licht»

Moderator Dani von Wattenwyl hat mit seinem Wutvideo eine Diskussion über nächtliche Velofahrer entfacht. Fährt tatsächlich jeder Zweite lichtlos? Hier einige Fakten der Polizei Basel-Stadt.

Fehlbare Velofahrer können für Fahren ohne Licht bei beleuchteter Strasse nachts mit 40 bis 60 Franken gebüsst werden. Foto: Sibylle Meier
Fehlbare Velofahrer können für Fahren ohne Licht bei beleuchteter Strasse nachts mit 40 bis 60 Franken gebüsst werden. Foto: Sibylle Meier

Der Telebasel-Mitarbeiter Dani von Wattenwyl empörte sich in einem Video über die Velofahrer in der Stadt. «Sicher jeder Zweite hatte kein Licht am Velo», sagte er. Und zum Teil seien sie auch nebeneinander gefahren, berichtete er am Sonntagabend. «Das ist dumm und saugefährlich, gerade wenn es dunkel ist.» Auf baz.ch gab es etliche Kommentare, die von Wattenwyl beipflichteten oder sich ebenfalls nervten über die lichtlosen Gestalten auf ihren Drahteseln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.