Von Lieblings-Traumorten und Idylle

Sommersprossen (17)

In der heutigen Freitagssprosse wird nach dem Namen einer Brücke gesucht, von der ein Basilisk herunterfaucht.

Ein idyllischer Ort, viele kennen ihn nicht. Foto: Florian Bärtschiger

Ein idyllischer Ort, viele kennen ihn nicht. Foto: Florian Bärtschiger

-minu

Es ist eine kleine Idylle – ein Stückchen Bilderbuch-Basel.

Und dennoch geht kaum ­jemand hin. Viele kennen den Ort nicht. Andere scheuen die Treppe.

Dabei ist der Blick hier über das Wasser auf die Kleinbasler Kulisse nirgendwo schöner als hier.

Medien-Profi Rainer Luginbühl hat uns eines Tages ein Foto seines Lieblings-Traumorts am Fluss geschickt. Das hat uns zur Sprosse inspiriert: Andere Bebbi sollen diese Oase ebenfalls geniessen können.

Die Freitagssprosse liegt also am Rhein. Eine Treppe führt zur Idylle. Diese Treppe geht bei einer der Brücken auf der Grossbasler Seite ab.

Einst haben hier Basilisken gefaucht – heute faucht nur noch einer von ihnen. Und mitunter ein Tram …

Wie heisst also diese Brücke, für die Santiago Calatrava so wunderbare Pläne hatte. Und das Basler Stimmvolk diese dennoch bachab gehen liess?

Wir suchen den neunten (9.) Buchstaben.

Und das ist ein: …

Damit wäre auch das vierte Sprossenwort zusammen­gepuzzelt.

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...