ABO+

Von Café complet und schaukelnden Prothesen

In diesem «Mimpfeli» erzählt -minu von den Vorbereitungen für ein Militäressen und seiner Sehnsucht nach einem Café complet.

Einmal pro Jahr trifft sich die Fliegerstaffel aus der Zeit, als Männer noch Krieg spielen durften zu einem Erinnerungsessen. Bei einem Café complet wird der alte Krieg neu aufgerollt.

Einmal pro Jahr trifft sich die Fliegerstaffel aus der Zeit, als Männer noch Krieg spielen durften zu einem Erinnerungsessen. Bei einem Café complet wird der alte Krieg neu aufgerollt.

(Bild: Rebekka Heeb)

-minu

«Du hast doch einen am Körbchen!» – Innocent schaute bestürzt auf den grossen Tisch.

Angesagt waren zwölf Gäste. Angesagt war auch Sparsamkeit. HIER GING DIE SPARSAMKEIT INNOCENT ETWAS ZU WEIT …

«Was soll das? – Kaffeetassen?! ICH HABE DIE MILITÄRBANDE ZU EINEM NACHTESSEN EINGELADEN …»

Tut er immer. Die Gäste sind die Fliegerstaffel aus der Zeit, als Männer noch Krieg spielen durften. Der grosse Kampf ist längst vorbei. Aber Innocents Militärkameraden tun noch immer so, als ob sie das Land retten müssten …

Als sie den «Aff» (ich glaube, das Rüstzeug mit der Uniform heisst so? Ich kann mich täuschen) – als die Sache mit dem Affen also vorbei war und sie bei einem letzten «Antreten» mit tränenden Augen noch einmal den Hampelmann machen mussten, da schworen sie: «WIR BLEIBEN EINANDER TREU!»

Basler Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...