Zum Hauptinhalt springen

Vier Jahre weiterpennen

Wenn die Basler Bürgerlichen ihre Wohlfühlzone nicht verlassen wollen, ist den Linken ein Erdrutschsieg bei den Wahlen zu wünschen.

Die vier Netten werden das linke Lager bei den Wahlen mit ihrem Kuschelwahlkampf kaum in Bedrängnis bringen.
Die vier Netten werden das linke Lager bei den Wahlen mit ihrem Kuschelwahlkampf kaum in Bedrängnis bringen.

Kaum kommt in Basel etwas Wahlkampf­stimmung auf, meldet sich Noch-RR Christoph E. als politischer ­Klimapfleger zu Wort und plädiert statt für hitzige Debatten um Ideen und Positionen à la Markus S. für «Schpürschmi»-Apéros in der «Kunsthalle». Womit er offenbart, weshalb er sich nicht traute, mit der kämpferischen Anita F. um den Ständeratssitz zu streiten: Er hätte seine Wohlfühlzone rund um ein Basler Speiselokal verlassen müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.